Podcast: Donnerstag

EU will im Senegal investieren China ist schon präsent Politik und Hintergrund

Beim Gipfel zwischen EU und Afrikanischer Union in Brüssel ging es um einen Ausbau der Partnerschaft, wofür die EU 150 Milliarden Euro investieren will. Aber am Beispiel Senegals zeigt sich, dass China längst vor Ort ist und sich wenig um Menschenrechte oder Umweltstandards kümmert. Außerdem hat Susanne Tappe recherchiert, dass die afrikanischen Länder oft in eine Schuldenfalle gelockt werden.