Archiv für den Monat Januar 2022

Podcast: Montag

Neuwahl der Parteispitze: Renate Künast, Bündnis90/Grüne Aktuelle Interviews

Die frühere Grünen-Vorsitzende und Bundesministerin Renate Künast sieht auf den zukünftigen Bundesvorstand ihrer Partei anstrengende Zeiten zukommen. Es müsse viel kommuniziert werden. Wer Rot-Grün vor 2005 erlebt habe, der wisse, dass man "einen langen Atem haben muss", so Künast. Die Aufarbeitung der Corona-Boni-Zahlungen an den Bundesvorstand sieht sie auch als "heilsam fürs Regieren". Man müsse immer genau gucken und alles rechtlich absichern, sagte sie.

Podcast: Freitag

#03 Kurt-Georg Kiesinger – Der Vergessene Kanzlercast

Wegen seiner Nazi-Vergangenheit muss Kiesinger verbale und reale Ohrfeigen einstecken. Aber seine große Koalition verändert die Bundesrepublik. Sind seine Notstandsgesetze das Vorbild dafür, wie der Staat heute in der Corona-Krise unsere Freiheit einschränkt?

Podcast: Donnerstag

Unruhen in Kasachstan: Soziale Medien sind enorm wichtig Das MedienMagazin

Aus Protesten gegen deutliche Gaspreis-Erhöhungen sind schwerste Ausschreitungen mit Toten und Verletzten geworden. Zahlen über Opfer sind schwer zu beurteilen. Da es kaum verlässliche Quellen gibt. Die Bevölkerung informiert sich über Soziale Medien und Messenger Dienste. Im Interview: Edda Schlager, freie Journalistin, die seit vielen Jahren in Kasachstan lebt. Außerdem in der Sendung: Zu viel Platz für Corona-Leugner? Kritik an Servus TV, Gemeinnütziger Journalismus: Es geht nicht um Gewinne, sondern den Inhalt und Impfskeptiker, der Profisport und die Medien.

Podcast: Mittwoch

CDU-Neuanfang mit Merz? Politik und Hintergrund

Friedrich Merz soll die CDU aus ihrer Sinnkrise befreien. Die bei der Bundestagswahl so dramatisch abgestürzte Partei müsse intellektuell wieder satisfaktionsfähig werden, meint der designierte Vorsitzende. Endgültig ins Amt kommt der 66-Jährige nach Auszählung der rechtlich verbindlichen Briefwahl am 31. Januar. Schon jetzt hat er die Parteispitze umgebaut: Ein neuer Generalsekretär soll die Sozialpolitik betonen, vier der fünf Stellvertreterinnen und Stellvertreter sind neu und decken inhaltlich ein breites Spektrum ab. Denn nur mit Konservatismus und Wirtschaftsliberalismus, das weiß Merz gut genug, wird die CDU bei den vier anstehenden Landtagswahlen in diesem Jahr nicht erfolgreich sein können. Über die Lage der CDU und das Verhältnis zur CSU ein Gespräch mit der Leiterin unseres Hauptstadtstudios, Stephanie Stauß. Außerdem analysiert in der Ausgabe Susanne Betz, inwiefern die Haltung gegenüber der Pipeline Nord Stream 2 die Ampelkoalition belastet – die SPD tut sich, anders als Grüne und FDP, in Teilen schwer mit Kritik an Russland. Wir beleuchten die Rolle des CSU-Sportpolitikers Stephan Mayer, der zum Vizepräsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes gewählt worden war und zugleich als sportpolitischer Sprecher der Unionsfraktion im Sportausschuss des Deutschen Bundestags agiert und schauen auf einen ganz besonderen Handelsstreit: China hat den Handel mit Litauen ausgesetzt, weil das EU-Mitglied eine Vertretung Taiwans im Land zugelassen hat.

Podcast: Dienstag

Die Bundesregierung mit unzureichenden Antworten auf hohe Energiepreise Wirtschaft und Soziales

Der grüne Wirtschaftsminister zu Gast beim weiß-blauen Autokonzern in München / Die Sanktionen gegen Russland aus dem Blickwinkel der deutsche Wirtschaft / Die Kritik an zu wenig Kontrollen des Zolls auf Baustellen / Die IG Metall mit Forderungen zur Mitbestimmung im Betrieb- ein Interview mit der zweiten Bundesvorsitzenden Christiane Benner

Podcast: Montag

Lebensmittelverschwendung in Deutschland: Jesuitenpater Jörg Alt Aktuelle Interviews

Laut Bundeslandwirtschaftsminister Özdemir soll es keine Ramschpreise für Lebensmittel geben. Muss die Politik dagegen vorgehen? Braucht es einen Ausgleich für Bedürftige? Wie können Bauern ein höheres Einkommen erzielen?

Podcast: Freitag

Ein Land im politischen Wandel – Notizen aus China Notizen aus aller Welt

In einem atemberaubenden Tempo lässt Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping das Land umkrempeln. Xi bringt die Volksrepublik ideologisch auf Kurs. Immer deutlicher wird: In China vollzieht sich zurzeit ein grundlegender Wandel.

Podcast: Donnerstag

Unter französischer Führung: Wohin steuert Europa? Dossier Politik

Emmanuel Macron hat viel vor: Als EU-Ratspräsident will er Europas Finanzen und Außenpolitik neu aufstellen, als französischer Präsident kämpft Macron um eine zweite Amtszeit. Wohin steuerte Europa unter Macron?, fragt das Dossier Politik. Gäste im Studio bei Moderatorin Ina Krauß sind Jana Puglierin, Politikwissenschaftlerin am European Council on Foreign Relations in Berlin, und Julien Thorel, vom Centre de Politique Européenne in Paris.

Podcast: Mittwoch

Vergessene Konflikte – Wie steht es um die Krisen der Welt? Dossier Politik

Die Corona-Pandemie war auch im Jahr 2021 das dominierende Thema. So dominierend, dass viele andere politische Krisen in den Hintergrund gerückt sind. Wie sieht es Myanmar nach dem Militärputsch aus? Sorgt der Friedensvertrag in Kolumbien für Ruhe im Land? Wie ist die aktuelle Lage in Äthiopien im Kampf zwischen Regierung und Rebellen? Ist für die Menschen im Jemen ein Ende des Krieges in Sicht? Und welche Rolle spielen eigentlich die Vereinten Nationen bei all diesen Krisen? Diesen Fragen geht das Dossier Politik nach – ein Blick auf die vergessenen Konflikte der Welt.

Podcast: Dienstag

Milowe: Gefangen zwischen Krieg und Niedergang – Besuch in einem ukrainisch-russischen Grenzort BR24 Reportage

Milowe, ein kleiner Ort im Nordosten der Ukraine an der Grenze zu Russland, liegt eigentlich gar nicht an der Front, und doch hat der Krieg im Donbass hier alles auf den Kopf gestellt.